Programm von 2014 bis 2020

Vorwort

 

Mit diesem Programm stellt sich der ÖkoKreis den Bürgerinnen und Bürgern vor.

Der von allen gewollte Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen muss zum maßgeblichen Gesichtspunkt aller politischen Entscheidungen werden.

Die Stadt und ihre öffentlichen Einrichtungen sollen dabei wegweisend mit der praktischen Umsetzung vorangehen.

 

Uns liegt eine lebendige Demokratie am Herzen. Ehrliche Informationen, echte Bürgerbeteiligung, spürbares Verantwortungsbewusstsein seitens der Stadtverwaltung und der

Mitglieder des Stadtrates, aber auch der Mut, die Bürgerinnen und Bürger in die Verantwortung zu nehmen, sollen unser Handeln bestimmen.

 

Unser Programm ist ein offenes Konzept, das wir kontinuierlich fortschreiben Wir bitten unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger sowie alle politisch Verantwortlichen daran mitzuarbeiten.

Die Stadt kann gewinnen, wenn ihre Bürgerinnen und Bürger etwas wagen und zu diesem Wagnis aufgefordert werden. 

 

Programm von 2014 bis 2020 zum download
Info: zum Betrachten ist ein pdf Reader erforderlich
ÖK_PROGRAMM_2014-2020_.pdf
Adobe Acrobat Dokument 70.2 KB

Agenda 21

Agenda bedeutet: Was zu tun ist

 

Die lokale Agenda 21 ist ein Handlungsprogramm für das 21. Jahrhundert und will Umweltschutz, Wirtschaft und Soziales miteinander verbinden. Das Programm wurde 1992 beim Umweltgipfel in Rio de Janeiro von der Bundesrepublik Deutschland und rund 180 anderen Staaten unterzeichnet. Sie alle setzen auf das Leitbild der “nachhaltigen Entwicklung”. Danach müssen wir heute so sorgsam mit der Erde umgehen, dass auch unsere Kinder und Enkelkinder noch eine lebenswerte Zukunft vor sich haben können.

 

Agenda 21 ist:

  • ökologisch tragfähig
  • sozial verträglich
  • ökonomisch dauerhaft und nachhaltig

Für unser Handeln in der Kommunalpolitik war und wird die Agenda 21 die Grundlage sein.

Folgen Sie uns auf facebook